Highlights: Sprache und Medien


Praktische Medienerziehung: Unsere digitale Schülerzeitung


Deutsch


Liebe Schülerinnen und Schüler,

auch wir Deutschlehrer vom Gymnasium Seligenthal begrüßen euch ganz herzlich zum „Tag der offenen Tür“! Wenn ihr mögt, könnt ihr „Seligenthaler Lesedetektiv“ werden! Alles, was ihr dazu tun müsst, erfahrt ihr im folgenden Video:

Hast du gut aufgepasst?

Wie heißt der Freund von Herrchen Harald Haberguck?

A: Norbert Nussgack

B: Norbert Meier

C: Norbert Nassguck

D: Norbert Nussbaum

Was macht Manfred Maulwurf beruflich?

A: Waldtelefonkommunikationstechnikergehilfe

B: Waldtelefonkommunikationstechniker

C: Waldtelefonkommunikationsmeister

D: Waldtelefonkommunikationschef

Wer zeigt Dackel Donatus den Weg zum Fuchsbau?

A: Lisa Laus

B: Lolita Libelle

C: Wilma Wildschwein

D: Leo Libelle

Wie viele Füchse sind im Fuchsbau eingeschlossen?

A: 2

B: 4

C: 6

D: 12

Du denkst, du hast zu allen Fragen die richtige Lösung? Gut, dann gib unter diesem Link die richtige Buchstabenkombination ein, um dir die Urkunde als "Seligenthaler Lesedetektiv" herunterzuladen. 
Viel Erfolg!


Aus dem Unterricht

Geschichten in der Kiste Klasse 5a

Geschichten in der Kiste Klasse 5a

Wenn es draußen kalt und regnerisch ist, die Regentropfen gegen die Fensterscheiben prasseln und drinnen das Feuer im Kamin knistert, dann ist das die beste Zeit für eine Geschichte. Und so konnte man an eben solch einem Septembertag in unserer Bibliothek den Geschichten der Kinder aus der Klasse 5a lauschen. Zugehört wurde den Kindern aufmerksam und gespannt – einmal von ihren eigenen Mitschülern, dann aber auch, und das war etwas ganz Besonderes, von fünf Schülern der Oberstufe.

Die Kinder der Klasse 5a haben allesamt spannende, interessante und auch lustige Geschichten geschrieben und diese fantasievoll in Kisten im 3D-Format illustriert.

Nachdem die Schüler selbst eine Vorauswahl der besten Geschichten getroffen hatten, wurden die Geschichten der Schüler, die ins Finale gekommen waren, den Oberstufenschülern vorgelesen. Denn nun sollten die Großen das Wort haben und die besten Autoren küren.

Leicht fiel es den 11. Klässlern nicht, die drei besten Autoren zu bestimmen, denn jede der Geschichten war tatsächlich etwas ganz Besonderes. Und doch musste am Ende eine Entscheidung gefällt werden. Dabei spielte zunächst die Geschichte die wichtigste Rolle, aber auch der Vortrag sowie die Geschichtenkiste wurden bewertet.

Ruth Dobias


Lapbooks der Klasse 6a

Lapbooks der Klasse 6a

Wie weckt man das Interesse der Klassenkameraden auf ein Buch?

Zum Beispiel mit einer Buchvorstellung und einem dazu ansprechend gestalteten Lapbook, wie es die Klasse 6a getan hat. In den aufklappbaren Plakaten verbergen sich Informationen zu den Hauptfiguren, eine besonders aussagekräftige Textstelle, eine Textzusammenfassung und eine kurze persönliche Beurteilung.

Die künstlerische Aufbereitung - manche Informationen findet man in kleinen Briefkuverts oder hinter kunstvoll gefalteten Blumen, die Farbwahl wurde auf das Thema abgestimmt oder es wurde sogar ein ganzer Adventskalender mit 24 Türchen eingearbeitet - steigert die Neugier auf das Buch und transportiert etwas von der Stimmung beim Lesen.

Vielleicht findest du beim Durchstöbern der Galerie ein Buch, das dich interessiert.

Viel Freude beim Ansehen