P-Seminar kürt die größten Harry-Potter-Experten der SchuleWomit rettet Harry Potter seinen Freund Ron Weasley, als dieser unabsichtlich von Professor Slughorn vergiftet wird?

Ist es a) Bezoar, b) Diptam oder c) Murtlap-Essenz?

Mit Fragen dieser Art wurden die Harry-Potter-Fans des Seligenthaler Gymnasiums kürzlich konfrontiert. Fast 80 Schüler aus allen Klassenstufen nahmen in der Bibliothek diese Herausforderung an. Insgesamt gab es 30 Rätsel, die in Fragerunden mit aufsteigendem Schwierigkeitsgrad gestellt wurden. Um weiter zu kommen, durfte man sich keine Fehler erlauben! Wohin man auch blickte, überall diskutierten und fachsimpelten Schüler in Hogwarts-T-Shirts über die weltbekannte Fantasy-Romanreihe von J.K. Rowling. Auch ein paar Slytherin-Fans ließen sich das Event nicht entgehen. Während im Hintergrund der Soundtrack der beliebten Kinofilme für die richtige Atmosphäre sorgte, wetteiferten die Potter-Fans um Preise im Gesamtwert von 150 Euro.

Das Quiz war die krönende Abschlussveranstaltung von Herrn Menauers P-Seminar „English Library“, das es sich zur Aufgabe gemacht hatte, den englischsprachigen Teil der Seligenthaler Bibliothek auf Vordermann zu bringen. Die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe hatten deshalb viel Zeit und Mühe investiert. Die komplette Abteilung wurde verlegt, insgesamt über 250 Bücher erworben, individuelle Empfehlungen geschrieben und den Regalen neuer Glanz verliehen. Dabei war immer das Ziel: man wollte das Interesse der Mitschüler an der toll sortierten englischen Abteilung neu erwecken. 

Unter Applaus und Jubelrufen verrieten die Organisatoren nach jeder Runde die richtigen Antworten auf die Rätselfragen und am Ende gab es vier glückliche Gewinner aus der Unterstufe. Sie hatten es geschafft, auch bei kniffeligen Schätzfragen – zum Beispiel zur Anzahl der Treppen in Hogwarts (Antwort: 142) – einen kühlen Kopf zu bewahren.

Wir hoffen, dass auch in Zukunft das Rascheln der Bücherseiten zwischen den Regalen gleich neben der Eingangstür zu hören ist und die englische Bibliothek noch viele Jahre ein Ort des Wohlfühlens und der Entspannung bleibt. Dort findet man ab sofort auch alle Werke von J.K. Rowling, inklusive den neu erworbenen illustrierten Ausgaben mit Zeichnungen von Jim Kay. Im Band 6 der Serie kann man übrigens nachlesen, dass ein Bezoar Ron das Leben rettet. Hättest du es gewusst?