Klima-Wandertag von 5d und 5e am 20.9.2019Bäume pflanzen – Klima schützen – Gemeinschaft stärken

Wie kann man selbst im Kleinen etwas gegen den Klimawandel tun?

Diese Frage stellten sich die Lehrer und Lehrerinnen zum diesjährigen Wandertag. Das Ergebnis zweier Unterstufenklassen lässt sich sehen und auch besuchen...

Zwei 5. Klassen des Gymnasiums Seligenthal waren mit Begeisterung dabei, etwas für die Umwelt zu leisten. Entschieden haben sich die Schülerinnen und Schüler für die Pflanzung zweier Bäume im „Klimawald Landshut“ in der Münchnerau.

Selbst die Grube ausheben, die Wurzeln des Bäumchens bewundern, wässern, die gepflanzte Vogelkirsche am Ende zum Klassenbaum küren und mit einer selbstgestalteten Infotafel, die lebenslang die Bäume beim Wachsen begleitet und den Kindern ermöglicht, den Baum jederzeit zu besuchen, machten den Tag zu etwas Besonderem. Daneben haben die Kinder fleißig Unkraut gejätet, um die Fläche des Klimawaldes auf den bevorstehenden Pflanztag am 26.10.2019 vorzubereiten, an dem jeder interessierte Landshuter mit dem Erwerb einer Klimawald-Aktie einen Baum pflanzen kann. Dem nicht genug: Begleitet von der Waldfee Elvira Schindelbeck lernten die Klassen an ihrem Wandertag vieles über den konkreten Nutzen ihres gepflanzten Baumes, der neben der Regulation des CO2-Gehalts in der Atmosphäre auch Nahrung für das nahegelegene Bienenhaus bietet. Sowohl die gemeinsame Aktion als auch Kennenlernspiele und Vertrauensübungen stärkten den Zusammenhalt der Einstiegsklassen.