Instrumentenworkshop der Sinfonietta EssenbachMeisterkurs für Seligenthaler InstrumentalistInnen

Die Sinfonietta Essenbach unter der bewährten Leitung von Frau Birgit Adolf bildet nun schon seit 2008 eine feste Größe im Kulturleben der Region Landshut. Dabei gelingt es dem Orchester nicht nur ein erwachsenes Publikum mit ausgewählten Programmen zu begeistern, sondern auch in den Vormittagskonzerten bei den Kindern die Neugier für die klassische Musik zu wecken.  Die Sinfonietta Essenbach hat nun ihr Förderprogramm für musikalische Schülerinnen und Schüler ausgeweitet und zusammen mit dem Gymnasium Seligenthal in Landshut ein ganz besonderes Projekt initiiert.

 Zum ersten Mal wurde in den Räumen des Gymnasiums unter den geltenden Corona-Hygieneauflagen ein Instrumentenworkshop für begabte SchülerInnen des musischen Zweigs auf den Instrumenten Violine und Violoncello angeboten.

An einem Nachmittag widmeten sich Prof. Ulf Klausenitzer, Geiger, Dirigent und künstlerischer Leiter der Sinfonietta Essenbach, ehemals Professor an der Hochschule für Musik in Nürnberg,  sowie sein Cello- Kollege  Prof. Rudolf Gleissner, ehemals Professor an der staatlichen Hochschule für Musik in Stuttgart, insgesamt neun talentierten MusikerInnen des Gymnasiums, um in Einzelstunden ihren reichen musikalischen und instrumentalpädagogischen Erfahrungsschatz an die jungen Künstler weiterzugeben.  Ganz im Stil einer „Meisterklasse“ waren auch zuhörende SchülerInnen eingeladen an den Unterrichtsstunden teilzunehmen, um wichtige Impulse für ihren eigenen Instrumentalunterricht mitzunehmen. Ganz besonders profitiert haben sicher alle aktiven TeilnehmerInnen, die an diesem Nachmittag in angenehmer, entspannter und inspirierender Unterrichtsatmosphäre sehr viel über ihre eigene Instrumentaltechnik erfahren haben und mit vielen wertvollen Tipps ausgerüstet nun mit ihren Instrumentallehrern weiter an ihrem musikalischen und künstlerischen Fortschritt arbeiten können.

Am Ende des Tages freuten sich alle Dozenten, die Organisatorin Hildegard Laumann und die TeilnehmerInnen über diesen gelungenen musikalischen Start ins neue Schuljahr, mit dem die Musik wieder ein Stück ins Leben zurückgekehrt ist.

Alle Beteiligten bekräftigten den Wunsch das gelungene Musikprojet zu wiederholen, sobald die Musiker der Sinfonietta wieder in Essenbach zu Gast sind und damit die Kooperation der beiden Partner fortzusetzen.