Der Zweig für politische Bildung / das Sozialwissenschaftliche Gymnasium

Hohe Debattierkunst in Rollenspielen beim Europäischen Jugendparlament
Praxisorientierte Vermittlung der Lerninhalte
Grundlage für das Verständnis politischer Zusammenhänge schafft der Besuch im Landtag
Migration und soziale Integration in Verbindung mit einem Praktikum überwinden Hürden
  • ist besonders geeignet für Schülerinnen und Schüler, die sich für gesellschaftliche Fragen interessieren
  • legt die Grundlage für das Verständnis gesellschaftlicher und politischer Zusammenhänge
  • erzieht zu wertorientierter Beurteilung und Stellungnahme
  • weckt Interesse für politische Fragen
  • befähigt in besonderer Weise zu Übernahme von Verantwortung in Staat und Gesellschaft

Konzept:

  • Sozialkunde und Sozialpraktische Grundbildung als Kernfach in der 8.-10. Jahrgangsstufe
  • Sprachenfolge wahlweise Englisch/ Latein oder Englisch/Französisch
  • 15-tägiges Praktikum in sozialen Einrichtungen in der 10. Klasse
  • Praxisorientierte Vermittlung der Lerninhalte auch mit außerschulischen Partnern (Besuch sozialer Einrichtungen, Einladung von Referenten aus der Praxis, Planspiele z.B. zur Funktion des Landtags oder des Europaparlaments)
  • Vielfältige Themen aus der Lebenswelt der Jugendlichen wie z.B.:
    • Medienkunde
    • Kommunikation und Konfliktbewältigung
    • Ökologie und Gesundheit
    • Migration und soziale Integration
    • Politische Systeme
    • Mitwirkungsmöglichkeiten in der demokratischen Gesellschaft

Stundentafel:

Stundentafel Sozialwissenschaftlicher Zweig als pdf


Anlässlich des in 2015 stattfindenden 50jährigen Jubiläums der Gründung des sozialwisschenschaftlichen Gymnasiums finden Sie hier einen Artikel in der Schulgeschichte

Zur Nachricht: 50jähriges Jubiläum, Festakt mit Horst Seehofer