Nachrichten zu Veranstaltungen im Gymnasium Seligenthal

„Weihnachten im Glanze der Posaunen“

Benefizkonzert von Prof. Arndt und seiner internationalen Meisterklasse in der Aula der Schulstiftung Seligenthal


Festliche Musik vom Feinsten boten die Meisterschüler der Posaunenklasse der Musikhochschule München ihren Zuhörern am Samstag, 20. Dezember 2014 in der Aula des Gymnasiums Seligenthal. Der neu gewählte Elternbeirat hatte die ganze Schulfamilie des Schulzentrums Seligenthal und alle Freunde des Gymnasiums Seligenthal zu diesem Benefizkonzert  eingeladen.  Zwölf  hochkarätige Musiker, von denen einige  schon Mitglieder namhafter Orchester und Preisträger verschiedenster Wettbewerbe sind, waren mit ihrem Professor Wolfram Arndt extra nach Landshut gekommen, um mit einer exquisiten  Matinée die Instandsetzung der Schulorgel zu unterstützen. Das Konzert war ein musikalischer „Leckerbissen“, den die Meisterschülerin, Frau Lisa Hochwimmer, charmant moderierte. Neben Giovanni Palestrina mit „Assumpta est Maria“, Michael Praetorius „In dulci jubilo“ und Giovanni Gabriel „Canzoni“ wurden auch Volksweisen gespielt, wie „Is scho staad übern See“ und „Altausseer Jodler“. Besonders berührend war ein Posaunenstück des zeitgenössischen 1981 geborenen Komponisten Steven Verhelst, der seinen „Song for Japan“ den Opfer der Katastrophe von Fukoshima gewidmet hatte. Zu den Höhepunkten gehörte „Wachet auf, ruft uns die Stimme“ von Johann Sebastian Bach in doppelchöriger Aufstellung. Zum Abschluss gab es von Leonard Bernstein „Westside Story“, von Engelbert Humperdinck „Hänsel und Gretel“ und von Irvin Wagner „Christmas Carols“.

Das perfekte Zusammenspiel und  der differenzierte,  in Dynamik und Tempi äußerst flexible Klangkörper der hochkarätigen Musiker begeisterte die Zuhörer, die das Ensemble nicht ohne Zugabe entließen und den musikalischen Hochgenuss auch mit großzügigen Spenden aufwogen.

Nach der „amtlichen“ Zählung durch die Elternbeiratsmitglieder Dr. Hans Zwermann und Frau Dr. Claudia Haubach-Lippmann ergab sich ein stolzer Betrag von 1.110,00 €, der Frau Oberstudiendirektorin Weger gleich ausgehändigt übergeben wurde. Ein herzlicher Dank gilt den vielen Spendern, dem Elternbeirat für die Organisation und natürlich Prof. Wolfram Arndt mit seinen Studenten.


Autor: ws | Datum: 07.01.2015