Alle Nachrichten aus dem Gymnasium Seligenthal

Spende für UNICEF

Seligenthaler Schülerinnen des Gymnasiums spenden 1 111€ für UNICEF


Nachdem das UNICEF-Team im Schuljahr 2015/16 vor allem aus Schülerinnen und Schüler der Q12 bestand, musste im nächsten Jahr eine neue Gruppe gefunden werden, die die Aufgaben übernehmen und eigene Veranstaltungen planen würde. Es haben sich rund 10 Schülerinnen  der 10c  bereit erklärt, dieses Team am Leben zu erhalten. Im Januar hat die Gruppe um Lena Hackenberg, Greta Weidemann, Tea Barisic, Felicia Ferstl, Corina Schluroff, Pia Zeilhofer, Christina Euringer und Celina Berger ihr erstes Projekt gestartet. Mit dem Verkauf von Waffeln, der einmal im Monat stattgefunden hat, haben die Mädchen die Schüler nicht nur durch ihre blauen UNICEF-T-Shirts sondern  auch durch Flyer und Infoplakate darauf aufmerksam gemacht, wie dringend Hilfe in Kambodscha benötigt wird. Die Gruppe war sich einig, ihr Spendenerlös soll Mädchen und Jungen helfen, frisches und sauberes Trinkwasser in Südostasien zu erhalten. Viele Kinder mussten als Folge von verschmutztem Wasser an Durchfall, Bauchkrämpfen und Typhus leiden oder sogar sterben. UNICEF schaffte es, in 5 Jahren 80.000 Familien durch Brunnen oder Latrinen vor eben diesen Krankheiten zu schützen. Durch die Waffelaktion, Infostände am Tag der offenen Tür und dem Schulfest konnten die Schülerinnen einen beachtlichen Betrag von 1.111,00 Euro erreichen und spenden. Für das neue Schuljahr hat die Gruppe Verstärkung in den unteren Klassen gesucht und gefunden: ca. 30 neue Mitglieder wollen auch in den kommenden Jahren neue Projekte und Veranstaltungen organisieren und somit weiterhin die UNICEF-Arbeitsgruppe Landshut unterstützen.


Autor: ws | Datum: 29.01.2018