Seminare

Am Gymnasium Seligenthal besteht auch die Möglichkeit das W-Seminar im Profilfach Katholische oder Evangelische Religionslehre zu belegen. Dabei wird konfessionsübergreifend gearbeitet und es gibt in regelmäßigem Wechsel entweder ein Angebot von katholischer oder evangelischer Seite.

Im Unterricht setzen sich die Schülerinnen intensiv mit dem Rahmenthema auseinander, sie wählen dann ein eigenes Facharbeitsthema. Schrittweise werden sie in das wissenschaftliche Arbeitet eingeführt und bei der Erstellung ihrer Seminararbeit begleitet. Ihre Teil- und Gesamtergebnisse stellen sie der Seminargruppe in Referaten und Präsentationen vor.

Seminar 2016/2018 "Jesus Christus: Wahrhaft Gott – wahrhaft Mensch?" von Herrn Babinger

Kaum eine historische Persönlichkeit besitzt eine solche Wirkungsgeschichte wie Jesus Christus, doch nur wenige Menschen wissen Genaueres über ihn. Das Seminar beginnt daher mit einem Überblick über die wissenschaftlichen Grundfragen und Grundlagen für die Erforschung des Lebens Jesu: Woher stammt unser Wissen über Jesus? Welche Fakten seines Lebens sind gesichert? Können wir Glauben und Wissen überhaupt trennen? Es folgt ein Überblick über zentrale Inhalte der Verkündigung Jesu, sowie eine Betrachtung seines Sterbens und seiner Auferstehung. Das Seminar mündet schließlich in die Auseinandersetzung mit den christologischen Fragestellungen sowohl der urchristlichen Gemeinden als auch besonders der Konzilien der alten Kirche. Zentral war hier die Überlegung, wie man sich das Verhältnis zwischen Gott und Mensch bei Jesus Christus genauer vorstellen sollte.

Um dem Anspruch eines W-Seminars, dass Schülerinnen und Schüler einen wissenschaftlichen Erkenntnisprozess erleben und wichtige Kompetenzen für ein Hochschulstudium erwerben, in hohem Maße gerecht zu werden, wird das Seminar in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Dogmatik und Dogmengeschichte der Universität Regensburg durchgeführt. So sollen die Schülerinnen und Schüler an drei Blocksitzungstagen am Lernort Universität nicht nur eine Einführung in die Nutzung einer wissenschaftlichen Bibliothek erhalten, sondern bereits intensiv thematisch in der Bibliothek arbeiten sowie fachliche und methodische Inhalte durch einen Dozenten des Lehrstuhls vermittelt bekommen. 

Seminar 2015/2017 "Und das Wort ist Fleisch geworden." (Joh 1,14) - Eine Einführung in christliche Kunst, Musik und Architektur - von Herrn Krippner

Dieses W-Seminar erkundet die christlichen Errungenschaften der Musik, Kunst und Architektur. Dabei werden theologische Grundgedanken und die biblischen Hintergründe exemplarischer Werke beleuchtet und schließlich die Wechselwirkung zwischen dem jeweiligen Meisterwerk und der dahinterstehenden biblisch-theologischen Aussage gedeutet.

Seminar 2012/2014 "kreuz und quer" von Frau Graßer

 

Deckblatt der Seminararbeit "Das Leben - Ein Weg voller Kreuzungen"
Deckblatt der Seminararbeit "Das Kreuz im christlichen Brauchtum"

Seminar 2010/2012 "Rund um die Zeit" von Frau Graßer

Deckblatt der Seminararbeit "Alles hat seine Zeit"
Philosophieren rund um die Zeit

Meditative Angebote

Darüber hinaus machten die Seminarteilnehmerinnen bei großen schulischen Veranstaltungen meditative Angebote für groß und klein wie z. B. unter dem Motto:

Mit diesen Angeboten konnten die Schülerinnen viele Besucher zur inneren Ruhe führen.

Herbstmeditation
Die Seminargruppe mit dem Hoffnungskreuz