Psychologie

als Unterrichtsfach in der Oberstufe 

Zahlreiche Abiturientinnen geben als Studienwunsch „Psychologie“ an. Um einen Einblick in dieses Fach zu gewinnen, gibt es in der Q-Phase der Oberstufe die Möglichkeit Psychologie als Profilfach zu belegen.

Im Laufe dieses Kurses werden grundlegende Kenntnisse vermittelt, z.B. die Abgrenzung der wissenschaftlichen Psychologie von der Alltagspsychologie. Neben der Allgemeinen Psychologie werden noch die Teildisziplinen Tiefenpsychologie, Entwicklungspsychologie und psychische Störungen angeschnitten. Da das Lernen das „tägliche Brot“ des Schülers ist, wird der Psychologie des Lernens eine besondere Bedeutung beigemessen.

Für den Bezug zur Praxis sorgt ein Besuch beim Kinder- und Jugendpsychologen. Im Schuljahr 2013/14 waren wir bei Fr. Dr. Soldo, wobei die Schülerinnen Materialien ausprobieren durften (s. Abb.) und viel Interessantes aus erster Hand erfuhren.

G. Gruber-Lange