Freiwillige vertiefende Unterrichtsangebote im Schuljahr 2014/15

Im Schuljahr 2014/15 gab es als freiwillige vertiefende Unterrichtsangebote „Mathematik nicht nur für Genies“ für die 7. Jahrgangsstufe, die 8. Jahrgangsstufe“ und die 9. Jahrgangsstufe. In den drei Kursen wurde das Wissen wiederholt, vertieft und eingeübt.

Mathe begreifen durch Be-greifen

Anschauen, anfassen, ausprobieren, basteln….verstehen und lernen: So stellen sich Schüler und Lehrer die unterrichtliche Situation vor. In einem Wahlfach mit relativ wenigen Schülern und ausreichend Material ist das denkbar einfach.

Faszinierend ist es, wie Fünftklässler beim Thema „Knack die Box“ das Lösen von Gleichungen anhand von Streichholzschachteln und Stiften spielerisch und schnell verstehen: „Nimm auf beiden Seiten dieselbe Anzahl von Boxen/ Stiften weg…bis du sehen kannst, wie viele Stifte in einer Box sein müssen.“

Viele Schüler haben Schwierigkeiten bei der Vorstellung, dass Figuren mit demselben Flächeninhalt unterschiedliche Umfänge haben können. So haben wir eine Fläche von einem Quadratmeter (1mx1m) mit dem Umfang 4m immer wieder waagrecht auseinander geschnitten und so Rechtecke mit demselben Flächeninhalt geschaffen. Schon nach 5 Teilschritten hatten wir ein Rechteck mit mehr als 60m Umfang! Der Platz im Gang unseres Schulhauses wurde zu klein…

Beeindruckendes erlebt man auch beim Thema „Parkettierung“, bei dem man versucht, eine Fläche vollständig durch ein- und dasselbe „Teilchen“ auszulegen. Dass dies mit Quadraten und Rechtecken funktioniert, ist ja klar. Wie es mit krummlinig begrenzten Flächenstücken aussehen kann, haben wir uns bei M. C. Escher, einem niederländischen Künstler (1878-1972) angeschaut, der auch Pate stand bei der Parkettierung in unserem Schulhaus (3. Stock, vor Zimmer 360). Das Prinzip ist einfach: Das Flächenstück, das man an einer Seite eines Rechtecks wegschneidet, muss man an der gegenüberliegenden Seite wieder anfügen; so lässt sich eine Fläche vollständig parkettieren.

Im letzten Schuljahr haben wir uns ausführlich mit diesem Thema beschäftigt und so findet ihr in den nächsten Seiten interessante Parkettierungen und einige Statements von Schülern.

 

Johanna Bachhuber

 

Florian G: „Mir gefällt dieses Wahlfach sehr und es ist äußerst empfehlenswert. Mir hilft das auch im Unterricht, z.B. bei einer Textaufgabe…. Während die anderen in meiner Klasse überlegen, löse ich die Textaufgabe mit einer x-Gleichung. Wir probieren auch alles aus, deswegen ist vieles schneller zu begreifen. Euch hilft das sicher auch!“

 

Malina H: „Mathe begreifen gefällt mir, weil wir manchmal auch aus dem Klassenzimmer gehen….“

 

„Mir gefällt Mathe begreifen, weil man viel Neues über Mathe lernt und auch Themen vorkommen, die man in der 6. Klasse braucht. In Mathe begreifen wird alles bildlich erklärt.“

Mathe begreifen