Sport

Bereits am Kennenlerntag bekommen die Kinder einen kleinen Eindruck von zahlreichen Sportmöglichkeiten.

Ein voller Stundenplan zwingt förmlich dazu, den Tag überwiegend an Schul- bzw. Schreibtisch sitzend zu verbringen.

Insofern kommt dem Fach Sport eine große Bedeutung zu, um nicht nur Freude an der Bewegung zu vermitteln, sondern auch die Gemeinschaft zu fördern und den Schultag aufzulockern.

Nachrichten zum Fach Sport

Nachwuchskicker am Gymnasium Seligenthal

Hallenfußballturnier der Grundschulen um den Seligenthaler Fußball -Cup


... voller Körpereinsatz ...

13 Mannschaften aus den dritten und vierten Klassen der Grundschulen der Stadt und des Landkreis folgten auch heuer wieder der Einladung des Gymnasiums Seligenthal, am Freitag, den 04. März  2016, ein Hallenfußballturnier um den „3. Seligenthaler Fußballcup“ auszutragen. Gespielt wurde in gemischten Mannschaften, wobei jedes Team einen fußballbegeisterten Mittel- oder Oberstufenschüler des Gymnasiums als persönlichen Coach und Betreuer zur Seite gestellt bekam. Die Organisation lag in den bewährten Händen unseres „Fußballlehrers“ Sirko Müller, unterstützt von seinem Kollegen Matthias Littich.

FIFA- und DFB -Schiedsrichter Wolfgang Stark ließ es sich auch dieses Jahr nicht nehmen, das Halbfinale und das Finale zu leiten. Als besondere Geste der Anerkennung gegenüber allen Teilnehmern pfiff er auch die Spiele um Platz 11 und Platz 7.

Die Schirmherrschaft übernahm dieses Jahr die Sparkasse Landshut, die das Turnier mit einer großzügigen Spende unterstützte. Vorstandsmitglied Helmut Muggenthaler ließ es sich nicht nehmen, persönlich das Turnier zu besuchen, und hatte sichtlich Spaß am begeisterten Spiel der Grundschüler.

Günther Leipold, der Leiter des Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) des Bayerischen Fußballverbandes (BFV) und Herr Manfred Maier, Vorstandsvorsitzender der SpVgg Landshut beobachteten die Spiele mit großem Interesse. Mit unglaublichem Einsatz und erstaunlichem Können spielten alle Mannschaften – angefeuert von den zahlreichen Zuschauern auf den Tribünen - um die Platzierungen, wobei die Mädchen den Buben in keiner Weise nachstanden. Bemerkenswert waren auch die Disziplin und Fairness aller Spieler, sodass die Spielfreude weder durch grobe Fouls noch Verletzungen getrübt wurde. Im Finale standen sich die Mannschaften von „Speed Power“ und „Seligenthal 2“ gegenüber. Am Ende der regulären Spielzeit stand es 2:2 und die Entscheidung musste im Siebenmeterschießen fallen. Hier hatten die Nachwuchskicker von der Carl-Orff Grundschule das glücklichere „Füßchen“. Den 3. Platz errangen die „Wilden Kerle“ von St. Wolfgang. Für die Sieger gab es neben dem „3. Seligenthaler Fußballcup“ als Siegestrophäe noch einen Fußball und Autogrammkarten des Bayernspielers Philipp Lahm. Als bester Torschütze wurde Fanol Lutdli vom Team „Speed Power“ geehrt. Auch alle anderen Teilnehmer gingen nicht leer aus und durften Pokale mit ihrer Platzierung, Schals des FC Bayern München, Fußbälle, Schlüsselanhänger und Autogrammkarten mit nach Hause nehmen.

Ein herzliches Dankeschön gilt dem Schirmherren, Vorstandsvorsitzenden Dietmar Bruckner, sowie Adidas, Philipp Lahm und ebm-papst für die attraktiven Preise,  sowie den Sportlehrern und zahlreichen Helfern aus den 6. – 11. Klassen, die für einen reibungslosen Ablauf des Turniers sorgten.

Dieses Turnier, das  auch heuer wieder so großen Zuspruch fand, ist inzwischen eine feste Einrichtung am Gymnasium Seligenthal, das als offizieller Kooperationspartner des BLZ fußballbegeisterte Jungen und Mädchen besonders fördern möchte und deshalb neben dem jahrgangsübergreifenden Wahlfach „Fußball“ in der Unterstufe eigene „Fußballklassen“ anbietet.

Mehr Bilder gibt es in der Galerie!


Autor: ws | Datum: 10.03.2016