Alle Nachrichten aus dem Gymnasium Seligenthal

Seligenthaler Schüler spenden für Indien


Am vergangenen Dienstag hat die SMV (Schülervertretung) des Gymnasiums Seligenthal einen Spendenscheck in Höhe von 1200 Euro an die Landshuter Indienhilfe „Schritt für Schritt“ überreicht, die sich seit mehr als 20 Jahren aufopferungsvoll darum kümmert, dass in der südindischen Krisenregion unweit des Meeres junge Leute eine gute Ausbildung und gleichzeitig eine bessere Perspektive für ihre Zukunft erhalten.

Um einen möglichst hohen Betrag zu erzielen, stockten die Seligenthaler Schülersprecher mit fast dem gesamten Erlös aus dem Schulball noch einmal deutlich die Einnahmen des Elternbeirats aus dem letzten Schulfest auf. Sichtlich erfreut über den stattlichen Betrag zeigte sich auch die Empfängerin und Vorsitzende der Stiftung, Frau Ida Gaßner, die mit ihren Bildern zur Flutkatastrophe, den zugehörigen Erzählungen und der Vorstellung der vielen verschiedenen Projekte alle Zuhörer sichtlich beeindruckte. Auf ihre unvergleichlich authentische Art vermittelte sie den anwesenden Klassensprechern und Kursen des Gymnasiums sowie den weiteren Vertretern der Schulfamilie einen ebenso interessanten wie tief berührenden Einblick in eine völlig andere Welt, die von der unseren fast unvorstellbar weit entfernt liegt.

Am Ende des Vortrags waren sich alle Zuhörer einig: Jeder einzelne Euro hat einen äußerst sinnvollen Verwendungszweck und kommt nunmehr direkt da an, wo er ganz dringend gebraucht wird. Gerne übernahm die SMV gleichzeitig auch die Patenschaft für einen indischen Schuljungen, der bei seiner Ausbildung nunmehr in besonderer Weise unterstützt werden soll.  


Autor: HEC | Datum: 21.01.2019